Herzlich Willkommen im Bistro Café Am Schloß!

Schloss, Frauenkirche, Verkehrsmuseum, Kulturpalast, Ständehaus und Bischofssitz - das alles hat man im Blick, wenn man im Bistro Café Am Schloß in Dresden einkehrt.

 

Vielleicht auch deshalb ist hier ein beliebter Treffpunkt für Künstler, Politiker, Journalisten, Touristen und Dresdner, die einfach nur Appetit auf ein frisch gezapftes Freiberger Premium Pils oder Paulaner Hefeweißbier haben. Im alten Herzen von Dresden lässt sich Vieles besonders gut genießen und wie vor über 100 Jahren trifft man täglich viele interessante Leute. Waren es früher große Komponisten wie Heinrich Schütz und Richard Wagner oder Frederyk Chopin so sind es heute... Halt, keine Namen, denn viele Prominente wollen einfach nur unsere Gäste sein.

 

Lassen Sie sich verwöhnen von der Dresdner Gastfreundschaft. Genießen Sie sächsische Gemütlichkeit und sächsische Spezialitäten. Stets etwas Besonderes - ist unser Slogan. Und das ist unser Haus im wahrsten Sinne des Wortes. Nicht nur für seine berühmte Lage im Herzen von Dresden, nicht nur für die Gastfreundschaft und Herzlichkeit unseres Personals, sondern auch jeder einzelne Gast, dem wir seine Wünsche zu erfüllen versuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und viel Spaß beim Dresden-Genießen!

 

Ihr Team vom Bistro Café Am Schloß

 

 

Weitere Themen

  • Einblicke

    Dresden zum Genießen

    Die Schloßstraße in Dresden - lassen Sie sich von hier aus entführen - in die Geschichte einer 800jährigen Stadt: eine Geschichte voller Glanz, Liebe und Intrigen.

     

    Die Schloßstraße ist nicht nur eine der ältesten Straßen in Dresden, erstmals erwähnt anno 1403 als Elbgasse und seit 1572 bekannt als Schloßgasse. Nein, sie war auch eine der bekanntesten und schönsten Straßen im alten Dresden, eine der ersten Flaniermeilen von Elb-Florenz. Hierher kam man, um direkt neben dem Residenzschloß die Reichen und Schönen der Stadt zu sehen. Hier zog der legendäre Sachsenherrscher August der Starke friedlich seine Kreise und der Preußenkönig Friedrich II. kam ebenso wie der Kaiser der Franzosen Napoleon auf Kriegspfaden durch.

     

    Auch manch weibliche Schönheit wurde in der Schloßstraße gesehen (und das ist noch heute so!), in Sänften ins Schloß getragen - zu rauschenden Festen. Seither, so behaupten Dresdner Historiker mit Augenzwinkern, würden die Sachsen schöne Frauen auf Händen tragen...

     

    Lassen Sie sich verzaubern von den Schätzen der Kultur in unserer Stadt. Von unserem Bistro Café Am Schloß ist es nur der sprichwörtliche Steinwurf weit zur sächsischen "Schatzkammer", dem Grünen Gewölbe mit dem legendären Kirschkern mit den 113 Gesichtern. Nach ein paar Schritten sind Sie in der Galerie Alte Meister , wo Sie die weltberühmte Sixtinische Madonna erwartet. Oder besuchen Sie die 1985 wiedereröffnete Semperoper, den Zwinger mit seinen Sammlungen, den Fürstenzug - Museen über Museen voller Kunstschätze.

     

    Das Bistro Café Am Schloß ist der Anfang und das Ende Ihrer Dresden-Erkundung. Morgens frisch gestärkt und voller Entdeckungsdrang - abends müde aber glücklich von all dem Erlebten. Wann immer Sie kommen, wir sind für Sie da!

     

     

     

    mehr
  • Über uns

    Erfahren Sie mehr über uns.

    mehr
  • Kontakt

    mehr